August 2016
August_2016

GERSAU – VOM FREISTAAT ZUM BEZIRK

Samstag, 27. August 2016,
13.30 Uhr Bahnhofkiosk Goldau oder 14.00 Uhr vor dem alten Rathaus in Gersau

Wir besuchen Gersau, unsere Nachbargemeinde auf der Sonnenseite der Rigi.
Dr. Albert Müller wird uns durch den Ort führen und uns die Geschichte der kleinsten Republik bis zur Gegenwart erläutern. Er ist in Gersau aufgewachsen, hat Geschichte und Pädagogik studiert und an verschiedenen Schulen im Kanton Zug unterrichtet. Zuletzt war er Stadtschreiber von Zug. Unter anderem hat Albert Müller auch heimatkundliche Schriften über Gersau verfasst und ist dafür kürzlich zum Ehrenbürger ernannt worden.

Wir fahren mit Privatautos nach Gersau.

September 2016
September_2016

KARL ZAY

Donnerstag, 22. September 2016, 20.00 Uhr
Pfarreizentrum Eichmatt, Goldau

Der Todestag eines der bekanntesten Arther Bürger jährt sich zum 200. Mal. Karl Zay war nicht nur Doktor der Medizin, Politiker und Diplomat. Schon bei den Zeitgenossen war er zudem als Schriftsteller bekannt – nicht zuletzt als Verfasser des «Schuttbuches». Doch was hat er sonst noch geschrieben und veröffentlicht? Und wie ist seine Bedeutung als Autor und Dichter einzuschätzen?

Dr. phil. Jürg Auf der Maur, Goldau, hat sich einer bisher unbekannten Seite des berühmten Arthers gewidmet und fasst neue Erkenntnisse zur schriftstellerischen Tätigkeit Zays zusammen.

Oktober 2016
Oktober_2016

FUNNY FEET – STEPPTANZ & BÖDÄLÄ

Freitag, 28. Oktober 2016, 20.00 Uhr
Aula Zwygarten, Arth

Hat man den Rhythmus im Blut, kann das ganz schön in die Füsse gehen. Lukas Weiss gehört zu den Innovatoren der europäischen Stepptanz-Szene und Daniel Leveillé zu den Shooting-Stars der neuen Stepptanz-Generation. Zusammen mit Bühnenwirbelwind Sophie Rupp präsentieren sie Verrücktes, Schräges und Unglaubliches. Ein unvergesslicher Abend voller Tanz, Musik, Rhythmus, Stepptanz, Bodypercussion, Jonglage, funkigen Grooves und einem Hauch von Broadway.

Der Eintritt ist frei, Türkollekte. Bereits ab 19.00 Uhr und nach dem Programm lädt die «Kultur-Bar» zum Verweilen ein.

November 2016
November_2016

ALTE DEUTSCHE SCHRIFT

Mittwoch, 2. November 2016,
sowie 9., 16. und 23. November 2016 jeweils von 18.45 bis 21.00 Uhr, Schulhaus Bifang, Oberarth

Haben Sie alte Gülten und Tagebuchnotizen Ihrer Urgrosseltern, welche Sie schon lange gerne entziffern möchten? Möchten Sie mehr über die Sütterlinschrift erfahren? Falls ja, erhalten Sie mit unserem vierteiligen Kurs «Alte Deutsche Schrift» das nötige Rüstzeug. Unter der kundigen Leitung von Elisabeth Haider werden auch Anfänger recht schnell alte Schriften lesen können. Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Kursteilnahme.

Kurskosten:
Mitglieder Kulturverein CHF 80.00
Nicht-Mitglieder CHF 100.00

Auskunft & Anmeldung bis 25. Oktober 2016 bei Elisabeth Haider, Telefon 041 855 25 24 oder mail@kulturverein-arth.ch

November 2016
November_2_2016

KONZERT AM WEIHNACHTSMARKT

Samstag, 19. November 2016, 17.00 Uhr
Pfarrkirche Arth

Der 60-köpfige «chor zug» singt mitreissende, berührende und pulsierende Gospels, Pop, Rock und besinnliche Songs verschiedener Genres. Die musikalische Leitung ist bei Bertrand Gröger, Freiburg und Christof Tschudi, Zug. Spezielle Höhepunkte versprechen die choreigenen Solistinnen und Solisten. Verbinden Sie den Besuch des Weihnachtsmarktes mit einer Stunde musikalischen Genusses und Einstimmung auf die vorweihnachtliche Zeit.

Eine Türkollekte hilft die Unkosten zu tragen.

Januar 2017
Januar_2017

BESUCH IM GRAFFITI-ATELIER

Donnerstag, 19. Januar 2017, 19.00 Uhr
Fabrikladen Bawi-Tex AG, Bernerhöhe Nord 7, Goldau

Der junge Goldauer Ralph Hospenthal ist freischaffender Künstler und Auftragsmaler. Spezialisiert ist er im Umgang mit Sprühdosen, Airbrush- und Mischtechniken. Grundlage ist eine Ausbildung zum Gestalter Werbetechnik. Im Verlauf der Jahre hat er sich zum versierten Graffitikünstler mit eigenwilligem Stil entwickelt und wurde 2015 in den Verein «KUNST SCHWYZ» aufgenommen. In seinem Atelier verrät er Näheres über sein Schaffen.

Februar 2017
Februar_2017

GV & MUOTATHALER «KNOCHENJÄGER»

Donnerstag, 16. Februar 2017, 19.30 Uhr
Evang.-ref. Kirchgemeindehaus Oberarth

Im Anschluss an die 20. Generalversammlung erzählt der Muotathaler Höhlenforscher Walter Imhof von seinen Forschungsergebnissen. Er fand bislang tausende von Knochen sowie Spuren urzeitlicher Menschen in der Muotathaler Gebirgswelt. Anhand von Knochen konnte er über 60 längst abgegangene oder teilweise ausgestorbene Tierarten nachweisen. Ihm gelang der Beweis, dass vor über 10 000 Jahren Jäger und Sammler in dieser Gegend anwesend waren. Er befasst sich mit den paläoklimatischen Verhältnissen und der damit einhergehenden nacheiszeitlichen Vegetationsentwicklung, welche die Einwanderung von Tieren und die Besiedlung durch Menschen beeinflusste.